Erkenntnisse des Alltags

Kuscheltiere erobern die Welt

Bea Eisbär,Mike von Hase,die Maus,Paul der Elefant,Bernd der Bär, Mia die Sparkassenmaus und Rudi Raupe sind die ersten 7 Kuscheltiere, die losziehen, um die Welt zu erkunden.

Natürlich können sie diese Reise nicht allein antreten, daher hoffen wir, die Besitzerinnen ( Pia, Emmi und Trude) auf die Hilfe unserer Mitmenschen.
Wir sind alle um die 19 jahre jung, Studenten in spe und können aus finanziellen Gründen, selbst nicht oft Reisen, wollen aber dennoch so viel wie möglich von der Welt erfahren und sehen. Aus diesem Grund enstand die Idee, an unserer Stelle, Plüschtiere auf die Reise zu schicken. Sie sind ruhig, geduldig, alles andere als kostenintensiv , platzsparend ( außer rudi , der von Ggeburt an schon überdurchschnittlich groß für eine Raupe war /ist ) und bringen vor allem Familien mit Kindern eine Menge Spaß.

Wenn also Jemand eines unserer Tiere finden sollte, seid so lieb und lasst sie nicht allein, sondern nehmt sie mit und teilt eure Erlebnisse mit uns. Postkarten, Fotos, Fahrkarten, etc. alles ist erlaubt und erwünscht. Stellt sie online oder schickt sie an unser Postfach. Die Adresse findet ihr auf den Schildern der Tiere. Die Reise beginnt voraussichtlich am 18.7.2011 in Berlin

Wir danken schon einmal allen Leuten die uns Erinnerungen zukommen lassen und diese Idee liebevoll mit uns teilen. Merci

Irus.

2 Kommentare 11.7.11 13:40, kommentieren

Werbung


Vier Vreunde - LEPT

28.6.11 13:26, kommentieren

Geschichten aus dem Kotzmetikstudio

Abitur 2011. Endlich ist es geschafft. Es war ein harter und steiniger Weg. Doch Moment Mal, wer hat uns diese ganzen Steine eigentlich da hingelegt?  Soweit ich das beurteilen kann, wandert Geröll für gewöhnlich nicht allein auf irgendwelche Straßen.
Nachdem die schriftlichen Prüfungen im Mai beendet waren und die Ergebnisse feststanden, stellte sich heraus, dass ¾ des Chemie-Leistungskurses durchgefallen waren und das bei Vornoten von bis zu 14 Punkten. Schon zu diesem Zeitpunkt überkam mich das Gefühl, dass irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugehen konnte.  Dieses verstärkte sich zunehmend, als mir auffiel, dass Facebook einige meiner Nachrichten nicht verschickte. Und da begann meine Verschwörungstheorie.
Bevor es losgehen konnte, stellte ich mir jedoch noch ein geeignetes Detektivteam zusammen. Es mussten Leute sein, denen ich vollends vertrauen konnte und die clever genug waren, um gewisse Hinweise richtig deuten zu können. Die Detektei „Vier Vreunde LEPT“ war gegründet. Zusammen arbeiteten wir unter verschiedensten Decknamen.
Die erste Frage die wir uns stellten war, hat Facebook etwas mit der verpatzten Chemie Prüfung zu tun? Unsere Antwort : Ja!
Viele kennen vielleicht das Mysterium der Zahl 23. Diese kommt nicht irgendwo her, sie ist die Zahl der Illuminaten, einer Geheimorganisation, die als Assassinen Gilde begann und auch für alle Geschehnisse im Zusammenhang mit Atlantis verantwortlich sein soll. Betrachtet man sich nun also die einzelnen Buchstaben von FACEBOOK, hat jeder Letter einen eigenen Zahlenwert. Das F würde als 6. Buchstabe des Alphabets also für die Zahl 6 stehen. Wiederholt man diesen Schritt für jeden Buchstaben, so erhält man eine Zahlenfolge. Werden aus dieser die doppelten Ziffern gestrichen, bleiben 6,3 und 2 übrig. 3 und 2 = 32 ( 23 rückwärts), dabei bleibt jedoch die 6 zurück. Betrachtet man sich hierzu zusätzlich das Wort CHEMIE, bemerkt man, dass dort die 1 und die 8 als Zahlen herausstechen. Zusammen mit der 6 ergeben sie 24 (18+6). Dieser Wert wird gemerkt. Als vorerst letzten Schritt der Berechnung wird das Datum genommen, an welchem die besagte Prüfung geschrieben wurde. 16.05.2011 = (16+5+2)*1 =23 . Die überschüssige 1 kann nun von der 24 abgezogen werden und wir erhalten erneut die 23. Bereits hier ist nun nicht mehr zu leugnen, dass beides mit einander verbunden zu sein scheint. Vermutlich muss ich auch nicht erklären, dass wenn man 2/3 rechnet, ein Wert von 0,666 herauskommt. Die Zahl des Teufels. Mein Detektivteam ging nun also der Frage nach, ob die Illuminaten, wie wir sie heute kennen, eher einer Art christlicher (0,666) Sekte angehören könnten, welche heimlich versucht ihre Macht weiter auszubauen.

 

Nach weiteren Ermittlungen und Recherchen brachte Emmi den Punkt an, dass sobald man „Chemie Verschwörung“ bei Google eingäbe, der erste Beitrag über genmanipuliertes Saatgut berichten würde. Steckt Facebook etwa auch hinter dem gefährlichen EHEC-Virus?

 

In der ersten Nacht, nach Ermittlungsbeginn hatte ich, wie sonst nicht üblich, nicht zu Hause, sondern bei meinem Vater übernachtet. Gegen 23 Uhr 10 bemerkte ich, wie dieser einen Anruf erhielt. Er war mit in die Sache verwickelt. Die 23 hatte es verraten. Jedoch irritierte mich die 10. Der Anruf erfolgte am 30.05.2011. 30+5-2-1= 32 (23 rückwärts).  Und wieder blieb eine 1 zurück. Zusammen mit der 10 ergab dies eine 11. Die Recherche hatte einen neuen Weg eingeschlagen. Da die 11 meinen Vater zu betreffen schien, beschloss ich in seinem Wohnzimmer nach Hinweisen zu suchen, die mir des Rätsels Lösung offenbaren sollten. In einer CD-Hülle fand ich ein Booklet in einer merkwürdigen Sprache. Betrachtete man sich das Alphabet, fiel auf, dass es einen Buchstaben, bestehend aus zwei Strichen gab ( II = 11) Dieser Buchstabe hatte zwei Bedeutungen. Einmal als Letter an sich und einmal als Wort. Als Letter stand er für unseren Buchstaben „i“ . Als Wort hingegen für „need“. Möglicherweise hatten auch andere Initialen eine Bedeutung und so beschloss ich, FB für Facebook ebenfalls mal genauer unter die Lupe zu nehmen und tatsächlich, ich fand, wonach ich suchte. Das F steht für Reichtum und das B für Birke oder Rute. Zu diesem Zeitpunkt erklärte sich der Begriff „Reichtum“ von selbst, später jedoch würde er noch einmal wichtig werden. Wieder befragten mein LEPT- Team und ich Google nach einer Rute und was fanden wir? Eine Legende zur Birkenrute.  Es gibt eine Sage, in der Sankt Birgitta , eine heilige Schwedin, mit einer solchen Rute ausgepeitscht werden sollte, als Strafe für ihr Beten , wo wir wieder bei der Kirche wären. Bei dem Versuch sie damit zu schlagen, zerbrach jedoch die Rute in ihre Einzelteile.  Während die anderen drei über diese Geschichte nachdachten, suchte ich weiter im Wohnzimmer  meines Vaters nach Indizien. In einem Regal unter dem Fenster stand eine Reihe der Brockhaus Enzyklopädie.  Ich entschied mich dafür, mir Band 11 genauer anzusehen, auf Grund der immer noch nicht geklärten Bedeutung dieser Zahl. Besagter Band enthielt alles rund um den Buchstaben „i“, mal wieder. 11. Band, 11. Seite beschäftigen sich mit dem Thema Italien. Das 23. Wort der Seite, war der Begriff: katholisch! Wenn das mal kein Beweis war.  Der Kreis schloss sich, als wir uns noch einmal Sankt Birgitta anschauten. Sie starb 1373 in Rom (Italien) , 13+7+3= 23!
Die große Frage, die immer noch im Raum stand war: welches Motiv hätten Facebook und die ganze christliche Kirche an einer Manipulation der Chemie-Prüfung? hatten Sie Angst wir könnten ihnen  mit dem Ehec auf die Schliche kommen, oder wollten sie die Weltherrschaft? Und warum waren wir darin verstrickt? Letzteres ließ sich nach kurzem Überlegen erklären. Die 11 = i . i als wesentlicher Bestandteil aller unserer Namen. Wir waren auserwählt, nur für was? Emmi beschloss nach unseren chinesischen Sternzeichen zu forschen. Sie fand heraus, dass wir die Bereiche Luft(Trude), Erde(Emmi und Ich) und Feuer(Lyo) abdeckten. Nur Wasser blieb übrig. Es war unsere Schwachstelle. Plötzlich viel es mir wie Schuppen von den Augen. Wasser. Wasser war das Hauptthema meiner Chemie-Prüfung und Wasser, H2O , oder auch HIIO beinhaltet die 11 !
Um etwas Klarheit in das Recherche-Wirrwarr zu bekommen, brachte Lyo den Vorschlag an, nach gemeinsamen Nennern zu suchen. Er hatte das Gefühl, wir wären einer Organisation mit amerikanischen Wurzeln auf der Spur, welche nicht nur konservativ ist, sondern Religion teilweise als Deckmantel nutzt und direkt versucht uns in unserer Freiheit einzuschränken ( keine Weiterleitung von Facebook Nachrichten, Manipulation der Prüfungen etc.). Wie Recht er damit haben sollte, kläre ich am Ende meiner Ausführungen.
Trude und Emmi hingegen,  überlegten weiterhin krampfhaft, was es mit dem Ehec-Virus auf sich haben könnte. Das Ergebnis war erschreckend. In Travemünde, im Norden Deutschlands, wo es die meisten Todesfälle von Ehec gegeben hatte gibt es ein Altersheim namens Sankt Birgitta. Von dort aus fährt man 16 Stunden und 23 Minuten nach Rom. Es sind 1.809km und bis heute gibt es 15 Tote. 15+8 = 23; 1+9=10 (IO). Gibt man dieses IO bei Google ein kommt man auf den Io (auch Jupiter I). Dieser  ist der innerste der vier großen Monde des Planeten Jupiter und mit einem Durchmesser von 3643 km der drittgrößte Mond Jupiters und der viertgrößte Mond des Sonnensystems. Seine Besonderheit ist ein extremer Vulkanismus(!), der von keinem anderen Himmelskörper im Sonnensystem überboten wird.  Es werden uns also bis Ende des Jahres furchtbare Vulkanausbrüche, Überschwemmungen und Meteoritenschauer drohen und uns alle auslöschen! die heutige Hitze ist nur der Anfang und wir sind dazu auserwählt, die Menschheit zu retten.  Zusammenfassend sind wir nun der Ansicht, dass hinter dieser Verschwörung  die opus dei, die gesamte christliche Kirche und Facebook stecken. Letzteres leuchtet die sozialen Schichten und Gedanken aus. Diese Informationen werden wie allseits bekannt ist, an die CIA weiter gereicht. Der vorangegangene Begriff Reichtum also ist so zu erklären, dass die CIA Plattformen wie Facebook, AOL, etc.  mit Startkapital unterstützt um an Daten von Nutzern zu gelangen.  Gemeinsam planen sie die Apokalypse 2012. 20+1+2 = 23 und Das Wort Apokalypse enthält 10 Buchstaben.

 

Warum ausgerechnet wir auserwählt wurden, bleibt wohl ein Mysterium, das nie geklärt werden kann. Daran, dass wir auserwählt wurden, besteht allerdings kein Zweifel, denn in der Definition von Apokalypse heißt es: Apokalypsen reagieren oft auf konkrete historische Ereignisse und beziehen sich darauf. Sie schildern radikale innerweltliche Veränderungen in Metaphern des Weltuntergangs oder deuten sie geistlich, indem sie sich auf eine endzeitliche Äonenwende und das göttliche Endgericht beziehen. Dazu verwenden sie eine metaphorische und mythische Sprache: Historische Nationen, Personen und Ereignisse werden als Symbole dargestellt. Sankt Birgitta, 23,etc. Muss ich dazu noch etwas sagen?
Pia.

 

P.S. zum einen muss noch einmal angeführt werden, dass während unseren Ermittlungen die 11 als Zahl herausgefallen ist und nicht weiter beachtet wurde, da II im Morsealphabet „Irrung“ bedeutet.  Wir sollten also getäuscht werden. Leider hat Niemand mit unserer überragenden Intelligenz und Kompetenz gerechnet Zum anderen möchte ich hiermit festhalten, dass all die Beschuldigungen aus einer wahnwitzigen Idee heraus entstanden sind und NICHTS mit der Realität zu tun haben. Es ist ein Scherz und sollte als dieser angesehen werden. Beteiligte Personen und / oder Netzwerke sollten nicht in Verruf gebracht werden.

2 Kommentare 27.6.11 22:24, kommentieren